Skip to main content

Das Girokonto

Was wäre man heute ohne Girokonto? Jeder hat heute spätestens mit 18 Jahren bereits ein eigenes Girokonto. Denn schon ganz früh versprechen manche Banken den Kindern in der Schule schon ein kostenloses Konto sogar mit sofortigem Guthaben. Und die Kinder kommen aus der Schule heim und gehen in den nächsten Tagen zusammen mit den Eltern auf die entsprechende Bank und legen ein neues Girokonto an. Eigentlich kann ein solches Konto das Kind schon von frühester Kindheit schon begleiten.

Verschiedene Sparkassen Banken bieten speziell für Kinder und Jugendliche ein eigenes sogenanntes Kinderkonto. Dieses Konto für Kinder basiert rein auf einem Guthaben und kann nicht ins Minus gehen. Es gibt auch keinerlei Dispokredit zur Überziehung wie bei einem sonstigen Girokonto. Der Vorteil davon ist nämlich, daß das Kind das über das Geld verfügen kann, das als Guthaben auf dem Konto ist und keinen Cent mehr. Es besteht also auch keine Gefahr der Überschuldung schon in jungen Jahren, denn es ist schlimm, wenn Kinder schon das Girokonto überziehen. In der Regel sind diese Kinderkonten bei den jeweiligen Banken und Sparkassen komplett kostenlos. Jedoch sollte vor der Eröffnung eines solchen Kontos für Kinder und Jugendliche die Gebührenstruktur genau angeschaut werden. Später kann es auch in ein normales Girokonto mit Dispo und einer vollwertigen Kreditkarte erweitert werden.

  • Unterschrift der gesetzlichen Vertreter
  • Geburtsurkunde oder Kinderausweis
  • Alter 0 – 9 Jahre

Im Internet gibt es einige Anbieter, die ein solches Kinderkonto bzw kostenloses Girokonto für Jugendliche gebührenfrei anbieten.